Bayern sieht bäuerliche Familienbetriebe als Markenzeichen (Anm.: sieht Bayern auch die „Schweinbarone“ mit ihren Megaställen?)

5 Jan

Bayern sieht bäuerliche Familienbetriebe als Markenzeichen

viaBayern sieht bäuerliche Familienbetriebe als Markenzeichen.

Lange war Bayerns Schweinezucht fest in Familienhand.

Doch inzwischen entstehen immer mehr ausländische Riesenställe in Süddeutschland.

Der Protest wächst:

Bayern wird zum riesigen Saustall

Aktionsbündnis Stoppt den Saustall

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: